REMOTE IN DER RADIOLOGISCHEN DIAGNOSTIK-MR&CT

Sie sind gerade nicht an ihrem Arbeitsplatz; die MRT- und CT-Scanner, die Sie steuern und überwachen, sind physisch nicht erreichbar und die Kollegen vor Ort benötigen dringend Unterstützung?

Wie kann Remote den Bildgebungsworkflow verbessern, dem Fachkräftemangel entgegenwirken und den Arbeitsablauf verbessern? Ist es Fluch oder Segen?

DigitalInteraktiv
Online

THEMEN

  • Remote-Techniken und Möglichkeiten
  • Der besondere Anspruch an die Technik (Organisation, Ausstattung)
  • Herausforderung im Notfall
  • Management
  • Optimierung von Sequenzen

BESCHREIBUNG

Tauchen Sie zusammen mit der Expertin der MR-Bildgebung, Dorina Petersen ein in die interessanten und innovativen Möglichkeiten der «Remote-Arbeitswelt» und in die kleinen und auch größeren Herausforderungen in diesem spannenden Feld.

Teilnehmende erlangen einen Überblick zu den Möglichkeiten der Remote-Diagnostik, mit CT- und MR-Scannern, die Sie steuern und überwachen können, obwohl sie viele Kilometer Luftlinie entfernt sind!

Wie funktioniert das elegant?

ZIELE

  • Wissen zum Thema Remote-Techniken und dessen Möglichkeiten erlangen
  • Vertraut werden mit den Ansprüchen in der radiologischen Diagnostik
  • Kennenlernen wichtiger Optionen zur Verbesserung spezieller Untersuchungen

Der Kurs ist akkreditiert / approbiert durch:
SVMTR 2 log-Punkte / rtaustria auf Anfrage

ZEIT: 19.00 – 21.00 Uhr

DOZIERENDE: Dorina Petersen

–> Der Anmeldeschluss ist am Webinartag um 11.00 Uhr <–

MITGLIEDSCHAFT SVMTR/DVTA/DGMTR

20% Rabatt für SVMTR-/DVTA- oder DGMTR-Mitglieder.
Bitte bei der “Kasse” Mitgliederbescheinigung oder die Jahresrechnung hochladen und Gutscheincode “mrchdw3” eingeben.

Im Kurs enthalten

Zugriff via Tablet/Handy

Abschlussbescheinigung

Akkreditierung / Approbierung

Preis

110.00 CHF

Wichtig