Edumed MR- und CT Training

CT-SPECT / PET

für nuklearmedizinisches Fachpersonal; dipl. Radiologiefachpersonen HF, Radiologietechnologen, MTRA

Kursinhalt

Grundlagen moderner, multimodaler Bildgebungsverfahren in der Nuklearmedizin

  • Grundlegende Probleme der Nuklearmedizin
    Absorption, Schwächung und Bildrauschen
  • SPECT – CT
    Signaldetektion, Auflösungsrückgewinnung
    Nuklidangepasste Energiefensteroptionen
  • PET – CT
    Sensitivität / Spezifität, Signalausbeute
    True’s, Randoms, Time of Flight
  • Rekonstruktionsverfahren
    Gefilterte Rückprojektion, Iterative Rekonstruktion
  • Dosisreduktion durch Einsatz von Halbleitertechnologie
    Signaldetektionstechnik, spezielle Einsatzbereiche
    Darstellungsgrenzen, Artefakte
  • CT im multimodalen Bildsystem
    Besonderheiten und Limitationen
    Parameter und Dosisauswirkungen
  • Schwächungskorrekturverfahren in SPECT und PET
    Korrekturverfahren
    Einfluss auf Hybridbildgebung
  • Hybridbildgebung
    Leistungsfähigkeit, Bildfusion
  • Fragen, Diskussion

Kursbeschreibung / Voraussetzung

Dieser Kurs richtet sich an Fachpersonen, die bereits mit Hybridsystemen arbeiten, bzw. in Zukunft mit solchen Systemen arbeiten wollen. In diesem Kurs werden die bildbeeinflussenden Faktoren in der Nuklearmedizin behandelt, sowie die praxisbezogene Wahl der dosisrelevanten CT-Parameter in Hybridsystemen oder im Stand-alone CT-Einsatz.

Ein elementares Wissen und Verständnis über die technischen und physikalischen Grundlagen der Nuklearmedizin wären von Vorteil.

Kurskosten

inkl. Mittagessen, Pausenverpflegung und Kursunterlagen

EUR 390.–

Der Kurs ist akkreditiert / approbiert durch:
SVMTRA 5 log-Punkte / rtaustria auf Wunsch


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kursorte & Daten

Ihre Kursanmeldung

Berlin

Kurs Nr. Buchbar ab November 2019

9. Mai 2020

Geräteneutral
auf Anfrage
Geräteneutral
auf Anfrage